Demokratie kann man keiner Gesellschaft aufzwingen, sie ist auch kein Geschenk, das man ein für allemal in Besitz nehmen kann. Sie muss täglich erkämpft und verteidigt werden.

Heinz Galinski

(1912–1992)

Vorsitzender des Zentralrates der Juden in Deutschland 1988-1992

Thüringer Bündnisse, Initiativen und Netzwerke gegen Rechts

Erfurt: Soli-Konzert für die Flüchtlingshilfe am 2. Oktober im Filler Erfurt

Die Meldungen über flüchtende Menschen erreichen uns jeden Tag. Bemerkenswert ist die Bereitschaft vieler Menschen in unserer Region zu spenden und zu helfen. Es mangelt an vielem.

Die ver.di Jugend hat deshalb ein Soli-Konzert auf die Beine gestellt und lädt dafür herzlich am 2. Oktober in das Jugendbüro filler in die Schillerstraße 44 in Erfurt ein.

Mit dabei sind die beatpoeten (poetischer elektropunk), Shotgun Valium (grooviger stoner/ heavy rock) sowie THE PISSING (one-man punk-projekt). Als After-Show-DJ ist No Border Soundsystem (polit- & female rap) am Start.

(Quelle: ver.di Bezirk Thüringen)

Termin: Freitag, 2.10.2015, Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr, Jugendbüro filler, Schillerstraße 44, Erfurt
Ausschlussklausel: Entsprechend § 6 Abs. 1 Versammlungsgesetz sind Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind von der Veranstaltung ausgeschlossen.