Mehr Demokratie wagen.

Willy Brandt (SPD)

Thüringer Bündnisse, Initiativen und Netzwerke gegen Rechts

Geraer möchten Flüchtlinge willkommen heißen

Das Aktionsbündnis Gera gegen Rechts, der Runde Tisch für Demokratie der Stadt Gera und der Freundeskreis für Flüchtlinge rufen gemeinsam auf, „Flüchtlinge in Gera willkommen zu heißen“.

Unbegründbare Ängste vor Kriminalität, das Märchen von den 99 Prozent Wirtschaftsflüchtlingen, Sozialneid, die üblichen rassistischen Ressentiments, so ziemlich alles, was man aus vergangenen Debatten von Rassisten, Nazis, AfD, Pegida usw. kennt, musste man am Freitag, den 6. März 2015 in Liebschwitz auf dem Sportplatz ertragen. Wir haben uns geschämt. Es hat sich leider wieder einmal gezeigt, Fremdenhass ist kein Phänomen von ein paar Verrückten, die in den Neunzigern noch leicht an Springerstiefeln und Bomberjacke zu erkennen waren. Er ist fest in der „Mitte“ der Gesellschaft verankert. Herr Propst Diethard Kamm, Ev. Kirche Mitteldeutschland, bat die Anwesenden, die Geflüchteten auch als Menschen wahrzunehmen, wir sprechen nicht von Objekten, sondern Menschen. Er wurde eiskalt ausgepfiffen. Nazis aus Gera und dem Umland waren sehr aktiv dabei. Um zu zeigen, dass es in Gera nicht nur dumpfen Hass gibt, und um der NPD, der AfD und anderen Rechtsaußen den Auftritt zu vermießen, möchten wir Sie für Donnerstag, den 19. März 2015, ab 16.30 Uhr aufrufen, zahlreich auf den Kornmarkt Gera zu kommen. Zeigen wir wieder einmal Gesicht gegen Nazis und Fremdenhass, zeigen wir, dass Gera bunt, tolerant und weltoffen ist.
 
Wir wollen, müssen und werden gemeinsam mit euch allen klar machen, dass Geflüchtete bei uns willkommen sind. Wir wollen den Rassisten entgegentreten und deren Ressentiments, deren Scheinargumenten und Lügen etwas entgegensetzen! Gebt Thügida und Sügida in Gera keine Chance und keine Plattform. Bitte kommt Donnerstag, den 19. März 2015, ab 16.30 Uhr zum Kornmarkt Gera. Wir treffen uns diesmal nicht als Teilnehmer einer gemischten „Bürgerversammlung“, sondern werden klar abgegrenzt von den „besorgten Bürgern“ unseren Standpunkt auf unserer eigenen Kundgebung zeigen.

Termin: Donnerstag, 19.3.2015, ab 16.30 Uhr, Kornmarkt, Gera

(Quelle: Aktionsbündnis Gera gegen Rechts)