Es kann in einem Aufruf gegen den Faschismus keine Aufrichtigkeit liegen, wenn die gesellschaftlichen Zustände, die ihn […] erzeugen, in ihm nicht angetastet werden.

Bertolt Brecht

(1898–1956)

Dramatiker

Thüringer Bündnisse, Initiativen und Netzwerke gegen Rechts

Aktionen gegen „Rock für Deutschland“ in Gera

Wir treten dem „RfD“ entgegen und rufen alle Menschen, Organisationen, demokratische Parteien, Vereine und Verbände, antifaschistische Gruppen, Kirchen, Religionsgemeinschaften und Unternehmen dazu auf, gemeinsam mit uns ein klares und entschiedenes Zeichen gegen Nazis in Gera und anderswo zu setzen und das NPD-Konzert „Rock für Deutschland” zu verhindern! 

Dazu werden wir bereits am 5. Juli 2013 ein politisches Zeichen setzen, in dem wir auf Mahnwachen und Infoständen alle Menschen aufrufen, sich unserem Protest anzuschließen. Ziel ist es, schon am Vorabend den Veranstaltungsort der Nazis zu vereinnahmen, den Aufbau nicht ungestört vonstatten gehen zu lassen und somit die unerträgliche „Tradition“ der Nazis zu beenden!

Freitag, 5.7.2013: Fünf Kundgebungen am und um den Hauptbahnhof, ab 11 Uhr, ganztägig!
Samstag, 6.7.2013: Wir, das Aktionsbündnis Gera gegen Rechts, werden ab 10.30 Uhr am Hauptbahnhof vor Ort sein und freuen uns auf engagierte Mitstreiter, die zeitig erscheinen um sich unseren spontanen Aktivitäten anzuschließen! // 10.30 Uhr: Demonstration von Ver.di vom Hofwiesenparkplatz zur Kundgebung des „Runden Tisches“/DGB // 11.00 Uhr: Ökumenisches Friedensgebet in der St.-Salvator-Kirche Gera // 12.00 Uhr: Kundgebung des „Runden Tisches“ und des DGB am Geraer Hauptbahnhof

Wir sind ein pluralistisches Bündnis und lassen uns nicht in gute und böse DemonstrantInnen spalten. Unser Erfolg beruht auf der Zusammenarbeit mit allen, die unseren Aktionskonsens teilen. Wir widersetzen uns mit vielfältigen und kreativen Aktionsformen Nazi-Veranstaltungen und leisten zivilen Ungehorsam. Von uns geht dabei keine Eskalation aus. Wir sind solidarisch mit allen, die mit uns das Ziel teilen, Nazi-Veranstaltungen zu verhindern.

Infotelefon: (0157) 31683474 (Samstag geschaltet)